S E Y C H E L L E N

Praslin, La Digue und Mahé – Juwelen im Indischen Ozean

Mi. 18.8. Durch den L´Union Estate und zur Anse Source d`Argent

Posted by m.g.tischler - 21. August 2010

Marta und Pat wurden in der Früh abgeholt, und nun hieß es tatsächlich Abschied nehmen, mit dem Versprechen, uns möglicherweise zu Ostern im nächsten Jahr wiederzusehen. Florenz ruft …

Wir bestiegen unsere Drahtesel, fuhren nur einge Minuten, besichtigten einen uralten Friedhof mit Gräbern aus dem 18. Jhdt., eine Kopramühle, eine Vanilleplantage, ließen einen geschmückten Ochsenkarren mit einem Hochzeitspaar vorbeifahren und gelangten nach 10 Minuten Fußmarsch zum wohl angeblich meistfotografiertesten Felsen am berühmten Strand von La Digue.
Von Einsamkeit keine Rede mehr, viele Tagestouristen vor allem Italiener, bevölkerten die vielen Strandabschnitte. So marschierten wir bis an südliche Ende und hatten die allerletzte Bucht wieder für uns allein. Wir blieben fast bis zum Sonnenuntergang, genossen die Ruhe, das Glitzern des Meeres, plauderten mit einem Seychelloise, genossen es, fast alleine den sandigen Weg zurück durch die vielen Granitfelsen zu den Rädern zu stapfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: