S E Y C H E L L E N

Praslin, La Digue und Mahé – Juwelen im Indischen Ozean

Fr. 20.8. Transfer von La Digue über Praslin nach Mahe

Posted by m.g.tischler - 21. August 2010

Mit der kleineren Cat Roses dauerte die Fahrt nach Praslin nur ca. eine Vietelstunde, danach zwei Stunden Warten auf die Abfahrt der größeren Cat Cocos, die uns in ziemlich wilder und wackelnder Art nach Mahe, unserer letzten Insel brachte.

Der Transfer mit Creol Travel Service zu den Chalets d´Anse Forbans klappte einwandfrei und um ca. 17:00 waren wir in unserer letzten Villa. Herrlich am Rand der kleinen Siedlung mit fünf Häusern gelegen, direkt am Strand, vor unserer Nase ein von der Naturschutzorganisation gekennzeichnetes Schildkrötennest, Essensvorräte im Eiskasten, alles herrlich sauber und nett – wir können mit unserer Quartierwahl in diesen drei Wochen voll zufrieden sein!

Wie fast jeden Tag (ohne Internetverbindung) –fielen wir früh und echt müde von der „Schauklerei“ auf den Schiffen in die Betten!
P.S.: Herrlich weiche Matratzen, nachdem wir auf La Digue auf den härtesten Rosshaarmatratzen dieser Welt geschlafen  –  oder auch nicht –  haben … 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: